Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

I. Geltungsbereich

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen Magister Martin Doskar, pharm. Produkte e.U., Schottenring 14, 1010 Wien (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Diese können vom Kunden abgespeichert oder ausgedruckt werden.

(2) Als Kunden gelten ausschließlich Konsumenten im Sinne des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes (KSchG). Im Rahmen dieses Service werden ausschließlich Konsumenten im genannten Sinne beliefert.

(3) Der Kunde erklärt ausdrücklich, diese Website nur im Rahmen der dafür vorgesehenen Nutzung zu verwenden. Rechtsmissbräuchliche Verwendung der Website, wie unbefugte Manipulationen, unrichtige Angabe von Daten, unbefugte Angabe von Daten dritter Personen etc. führen zu Ersatzansprüchen vom Verkäufer gegen den Kunden hinsichtlich des uns aus der missbräuchlichen Verwendung entstandenen Schadens.

Für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen erreichen Sie uns Werktags von Montag – Donnerstag 8:00-12:00 und 12:30-17:00, Freitag 8:00-12:00 unter der Telefonnummer (+43) 01/535 37 24-15 oder (+43) 01/535 37 24-18 sowie per E-Mail unter orders@doskar.at

 

II. Vertragspartner & Medieninhaber

Anbieter und Vertragspartner des Kunden ist:

Magister Martin Doskar pharm. Produkte e.U.
Mag. Martin Doskar
Schottenring 14
A-1010 Wien
Telefon: +43 1 535 37 24
Fax: +43-1-535 37 24 24
E-Mail: info@doskar.at
www.doskar.at

Firmenbuchnummer: 7064p
Firmenbuchgericht: Handelsgericht Wien
UID: ATU10229803

 

III. Bestellvorgang und Vertragsabschluss

(1) Allgemeines

Die Bestellung stellt ein Angebot des Kunden an den Verkäufer zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Verkäufer ist berechtigt, Angebote ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Hierüber ist der Kunde zu verständigen.

(2) Bestellvorgang

Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche „in den Warenkorb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Innerhalb des Warenkorbes kann die Produktauswahl verändert, z.B. gelöscht oder die Anzahl verändert werden. Anschließend kann der Kunde innerhalb des Warenkorbs über die Schaltfläche „Weiter zur Kasse“ zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten.
Über die Schaltfläche „zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen sowie mithilfe der Browserfunktion „zurück“ zum Warenkorb zurückgehen oder den Bestellvorgang insgesamt abbrechen. Notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.
Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann.

(3) Vertragsabschluss

Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Auftrags dar. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer das bestellte Produkt innerhalb von 2 Werktagen an den Kunden versendet, an den Versand übergibt oder den Kunden innerhalb von 2 Werktagen über den voraussichtlichen Versand schriftlich informiert. Über Waren, die in der Auftragsbestätigung oder der Rechnung nicht enthalten sind oder als nicht lieferbar vermerkt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande.

a) Vorauskasse

Sollte der Verkäufer eine Vorkasse Zahlung ermöglichen, kommt der Vertrag mit der Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande. Wenn die Zahlung trotz prompter Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 10 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung beim Verkäufer eingegangen ist, tritt der Verkäufer vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und den Verkäufer keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für den Käufer und Verkäufer ohne weitere Folgen erledigt. Eine Reservierung des Artikels bei Vorkasse Zahlungen erfolgt daher längstens für 10 Kalendertage.

 

IV. Preise und Versandkosten

(1) Die Lieferung der Waren erfolgt zu dem am Tag der Angebotsstellung durch den Kunden gültigen, auf der Website www.doskar.at angegebenen Preise in Euro. Der Preis setzt sich zusammen aus dem Auftragswert, den Versandkosten sowie der geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.

(2) Die Versandkosten werden dem Käufer auf einer gesonderten Informationsseite und im Rahmen des Bestellvorgangs deutlich mitgeteilt.

 

V. Lieferung, Warenverfügbarkeit

(1) Soweit Vorkasse vereinbart ist, erfolgt die Lieferung nach Eingang des Rechnungsbetrages.

(2) Sollte die Zustellung der Ware durch Verschulden des Käufers trotz dreimaligem Auslieferversuchs oder durch nicht fristgerechter Abholung bei Hinterlegung in einem Paketshop scheitern und die Ware zurück an den Verkäufer gesendet werden, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden dem Kunden unverzüglich erstattet.

(3) Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil der Verkäufer mit diesem Produkt von seinem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich informieren und ihm ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird der Verkäufer dem Kunden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

(4) Kunden werden über Lieferzeiten und Lieferbeschränkungen (z.B. Beschränkung der Lieferungen auf bestimmten Länder) auf einer gesonderten Informationsseite oder innerhalb der jeweiligen Produktbeschreibung unterrichtet.

 

VI. Speicherung der Bestellung

Die Bestellung wird vom Verkäufer nur dann gespeichert, wenn sich der Kunde auf der Website einloggt und seine Daten bekannt gibt. Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Der Kunde kann nach erfolgreichem Login vergangene Bestellungen unter „Mein Konto“ einsehen.

 

VII. Zahlungsmodalitäten

(1) Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen. Kunden werden über die zur Verfügung stehenden Zahlungsmittel auf einer gesonderten Informationsseite unterrichtet.

(2) Ist die Bezahlung per Rechnung möglich, hat die Zahlung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware und der Rechnung zu erfolgen. Bei allen anderen Zahlweisen hat die Zahlung im Voraus ohne Abzug zu erfolgen.

a) Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. Außerdem wird durch die Versäumung des Fälligkeitszeitpunkts die Verbindlichkeit zur Leistung des Verkäufers hinfällig. Sollte eine neue Zahlungsfrist vereinbart werden In diesem Fall hat der Kunde die gesetzlichen Verzugszinsen zu zahlen (§918 ABGB)

b) Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung etwaiger weiterer Verzugsschäden durch den Verkäufer nicht aus.

(3)    Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Stripe gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen. (s. https://stripe.com/de).

(4)    Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer anerkannt sind. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

(5)    Derzeit gibt es folgenden Zahlungsmöglichkeiten für den Onlineshop auf www.doskar.at:

–          Kreditkarte

–          Vorauskasse

 

VIII. Eigentumsvorbehalt

(1) Bis zur vollständigen Bezahlung aller Waren aus derselben Bestellung bleibt die Ware im Eigentum des Verkäufers.

 

IX. Gewährleistungsrechte

(1) Der Kunde besitzt ein gesetzliches Gewährleistungsrecht gemäß §923 ff ABGB. Die Frist beträgt für Verbraucher 24 Monate ab der Warenübernahme und bei Dienstleistungen mit dem Abschluss der Dienstleistung. Kommt ein Austausch oder eine Verbesserung nicht in Betracht (nicht möglich, zu hoher Aufwand, unzumutbar, Fristverzug etc.), dann haben Sie Anspruch auf Preisminderung bzw., wenn der Mangel nicht geringfügig ist, auf Aufhebung des Vertrages (Wandlung).

(2) Die Produktabbildungen müssen nicht immer mit dem Aussehen der gelieferten Produkte übereinstimmen. Insbesondere kann es nach Sortimentserneuerungen der Hersteller zu Veränderungen im Aussehen und in der Ausstattung der Produkte kommen.  Gewährleistungsrechte bestehen nicht, wenn derartige Veränderungen nur geringfügig sind, die bedungenen oder gewöhnlich vorausgesetzten Eigenschaften nicht beeinträchtigen, das Produkt seiner Beschreibung gemäß verwendet werden kann und die Veränderungen daher für den Kunden zumutbar sind.

(3) Die Kosten für die Rücksendung im Falle eines Mangels sind von uns zu tragen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst per E-Mail an order@doskar.at oder per Telefon unter der Nummer (+43) 01/535 37 24-15 oder (+43) 01/535 37 24-18.

 

X. Schadenersatz

Schadenersatz aufgrund Verletzung einer Pflicht aus dem Vertragsverhältnis ist unter den gesetzlichen Voraussetzungen zu leisten. Entsprechendes gilt für Ansprüche auf Grund des Produkthaftungsgesetzes. Sämtliche Hinweise auf den Verpackungen und Beilagen sind zu beachten. Für eine davon abweichende Anwendung und/oder Handhabung wird keine Haftung übernommen.

 

XI. Schlussbestimmungen

(1)    Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Auf alle vertraglichen Beziehungen zwischen dem Kunden und dem Verkäufer ist ausschließlich Österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen und des UN-Kaufrechts anwendbar. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtstreitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem Nutzungsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Verkäufer ergeben ist Wien, Österreich.

(2)    Die Vertragssprache ist Deutsch.

(3)    Schriftform, Erklärungen

Änderungen oder Ergänzungen des vorliegenden Vertrages sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart wurden. Als Schriftform gilt ebenfalls E-Mail sowie Fax.

(4)    Änderung der Nutzungsbedingungen

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern. Der Kunde wird über neue Nutzungsbedingungen und deren Wirksamkeitsdatum per E-Mail informiert, so eine gültige E-mailadresse vorliegt und hat eine angemessene Frist. Im Falle eines Widerspruchs des Kunden endet die Nutzungsberechtigung für die Plattform und wird ein etwaiger Kundenaccount gelöscht. Für nicht registrierte Kunden gelten die neuen Bedingungen ab Veröffentlichung auf der Plattform.

(5)    Salvatorische Klausel

Sofern eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

 

Stand: 2018-02; Veröffentlicht am 22.03.2018