Homöopathie als Ausgleich zu einem sportlichen Lebensstil

Homöopathische Mittel können vielseitig eingesetzt werden. Welche Rolle spielt die Homöopathie bei der Leistungsfähigkeit beim Sport und bei der Muskelregenerierung?
Prof. Dr. Michael Frass erklärt es uns in diesem Interview.

Homöopathie als Ergänzung zu einem sportlichen Lebensstil

Prof.Dr.Frass vom AKH Wien mit wertvollen Ratschlägen rund ums Thema Sonnenstich

Der österreichische Homöopath Prof. Dr. Michael Frass

Muskelkater – man liebt ihn oder man hasst ihn! Einerseits fühlt es sich gut an zu wissen, dass die Sporteinheit sich bezahlt macht. Wir haben also die richtigen Muskeln beansprucht und unser Training gut ausgeführt. Andererseits kann uns ein Muskelkater im Alltag bei anderen Aktivitäten einschränken und schon mal lästig sein. Welche Lösungen gibt es also? Auf Sport verzichten? Das wäre eine aber nein, falsche Antwort! Homöopathie kann die Symptome des Muskelkaters lindern und Dr. Frass hat uns mehr zu diesem Thema verraten.

Redaktion: Herr Frass, welches homöopathische Mittel kann man vor einer Sporteinheit einnehmen?
Prof. Dr. Frass:
Homöopathie ist nur bedingt prophylaktisch wirksam. Man kann aber Arnica C12, 2×5 Globuli beginnend am Tag vor der Sporteinheit und dann noch 2 Tage darüber hinaus anwenden. Arnica ist eine gelbe Blume und stammt aus der Familie der Korbblütler. Man findet sie in den europäischen Mittel- und Hochgebirgen. Sie wird auch bei Verletzungen, besonders Sportverletzungen wie Prellungen, Überdehnungen oder etwa Muskelzerrungen angewendet.

Redaktion: Welches homöopathische Mittel wirkt beim Sport unterstützend?
Prof. Dr. Frass: Hier würde ich Acidum picrinicum zur Unterstützung der körperlichen Leistungsfähigkeit vorschlagen. In der Homöopathie wird es oft bei Personen angewendet, die sich antriebslos und müde fühlen. Auch bei Konzentrationsschwäche sowie Muskelschwäche kann es helfen. Somit ist es ein geeignetes Mittel für mehr Leistung beim Sport. Man unterscheidet bei der Einnahme zwischen den Potenzen. Acidum picrinicum in der Potenz D12 wird nicht mehr als zweimal täglich eingenommen. C200 und D30 nicht mehr als ein mal. Das hängt von der Person und ihrer Ziele ab und sollte im Vorhinein abgeklärt werden.

Dehnen beim Sport nicht vergessen!

Redaktion: Wie kann einem die Homöopathie bei der Regeneration nach einem anstrengenden Training helfen?
Prof. Dr. Frass:
Wie schon weiter oben ausgeführt, kann man Arnica einige Tage über die Trainingseinheit hinaus einnehmen. Denn während eines Muskelkaters regenerieren sich die Muskeln daher hilft das nicht nur bei den Schmerzen, sondern wirkt sich auch positiv auf die Wiederherstellung der Muskeln aus.
Außerdem ist Dehnen vor und nach dem Training sehr wichtig.

Redaktion: Welche homöopathischen Mittel helfen einem sich für den Sport zu motivieren?
Prof. Dr. Frass:
Für die Motivation ist eine ausführliche Anamnese in einem persönlichen Gespräch notwendig, um jenes Mittel heraus zu finden, das für die Motivation unter Berücksichtigung der Individualität am besten geeignet ist. Dieses Mittel wird oft auch Konstitutionsmittel genannt. Es vereint die Eigenschaften des Menschen und hilft dabei seinen persönlichen Konstitutionstypen zu finden. Daher ist es schwer zu sagen, welches homöopathische Mittel allgemein zum Sport motivieren kann, weil man individuell darauf reagieren könnte.

Redaktion: Welches homöopathische Mittel können Sie empfehlen um mehr Energie im Alltag zu haben?
Prof. Dr. Frass: Hier kann man Acidum picrinicum empfehlen, dass die Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit unterstützen und bei Erschöpfung entgegenwirken kann. Wie schon oben erwähnt, sollte man aber auf die Potenzen achten und die für sich und den Anwendungsbereich passende wählen. Auch von den Anwendungsbereichen, wie zum Beispiel Sport oder Alltag ist es abhängig und sollte beachtet werden.

Redaktion: Welches homöopathische Mittel können Sie sonst noch als Ausgleich zu einem sportlichen Lebensstil empfehlen?
Prof. Dr. Frass: Hier ist ebenso wie bei der Motivation eine genaue Anamnese in einem Gespräch mit einem ausgebildeten Homöopathen vonnöten. Ansonsten würde es oft eine Enttäuschung geben, wenn der gewünschte Erfolg nicht eintritt. Deshalb sollte man sich auch nicht immer darauf verlassen, wenn man von Freunden oder Bekannten eine Empfehlung für homöopathische Mittel beim Sport bekommt.

Die Vielseitigkeit der Homöopathie

Homöopathie kann also durchaus zur Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit beitragen. Es ist aber nicht einfach eine für jeden allgemeingültige Antwort zu geben.
Dr. Frass empfiehlt jedoch Arnica C12 bei Muskelkater und der Regeneration von Muskeln. Acidum picrinicum empfiehlt er für körperliche Leistungsfähigkeit beim Sport. Trotzdem ist jeder Körper unterschiedlich und um die gewünschten Ziele und Erfolge zu erreichen, sollte man sich in einem persönlichen Gespräch mit einem Homöopathen beraten lassen und die für sich selbst geeigneten homöopathischen Mittel zu finden.

Weiter imBlog

Interview mit Dörte Kaminski MSc. – Psychosoziale Beraterin & Coach bei Angst und Nervosität

Ängste, Unsicherheiten und Nervosität. Ob bei Prüfungen, Vorstellungsgesprächen oder in anderen privaten Lebensbereichen wie Beziehungen. Dörte Kaminski, die psychosoziale Beraterin und Coach erzählt im Interview für welche Personen ein Coaching geeignet ist und wie man sich selbst den Weg zu seinem Erfolg und Glück von Blockaden freimacht.

2020-05-07T14:05:44+01:00