Rissige Füße – was hilft?

Rissige Füße – Was hilft?

Kaum wird es draußen kälter, fängt unsere Haut an zu spannen. Besonders im Winter leiden viele unter trockener, rissiger Haut. Besonders an den Füßen zeigt die kalte Jahreszeit ihre Auswirkungen – kein Wunder, denn dort haben wir nicht genügend Talgdrüsen um die Haut ausreichend zu schützen. Hier findet ihr Tipps, wie ihr den unschönen Rissen an den Fersen vorbeugen könnt.

Genügend Trinken

Tatsächlich wirkt sich Flüssigkeitsmangel sofort auf unser Hautbild aus. Wenn wir nicht ausreichend hydriert sind, dann dürfen wir uns nicht wundern, wenn unsere Haut es ebenfalls nicht ist. Gerade wenn es draußen kalt ist, vergessen wir oft genügend Wasser zu uns zu nehmen. Am besten überwacht ihr euer Trinkverhalten mit einem Krug oder einer Flasche, damit ihr am Ende des Tages sichergehen könnt, genügend getrunken zu haben.

Ausgewogene Ernährung

Aber nicht nur wieviel wir trinken, sondern auch, was wir essen spiegelt sich im Zustand unserer Haut wieder. Besonders ein Mangel an Omega-3-Fettsäuren oder an Zink kann zu trockener Haut führen. Checkt am besten einfach ab, wieviel davon ihr täglich zu euch nehmt.

Wenn der Schuh passt…

Wichtig für schöne Haut an den Füßen – die richtigen Schuhe. Gerade bei zu engem Schuhwerk oder schlecht belüfteten Tretern leiden unsere Füßchen besonders. Beim Kauf von neuem Schuhwerk also unbedingt Beratung in Anspruch nehmen und die Füße ordentlich ausmessen.

Gönnt euch ein Fußbad

Vorm Pflegen könnt ihr eure Füße mit einem warmen Fußbad verwöhnen. Das macht eure Haut für die darauffolgende Pflege bereit. Für einen angenehmen Duft könnt ihr etwa frische Kräuter dazugeben. Solltet ihr auch etwas dickere Hornhaut haben, dann kann eine Prise Meersalz nicht schaden. Damit reinigt ihr eure Füße optimal, tötet Keime ab und helft den dickeren Hautschichten die Pflege aufzunehmen. Anschließend unbedingt gut abtrocknen und großzügig eincremen.

Barfuß läuft es sich besser

Ein weiterer Trick um rissiger Haut vorzubeugen, ist so viel wie möglich barfuß zu gehen. Wenn ihr also daheim ankommt, dann raus aus den engen Socken! Wer das gerne etwas ausweiten möchte und nicht nur zu Hause das barfüßige Leben genießen will, für den sind Barfuß-Schuhe eine Option.

Weiter imBlog

2021-12-03T15:03:07+01:00