MAGU CBD – Interview mit Geschäftsführerin Sofie Sagmeister

„Die Wirkung von CBD ist sehr vielfältig und wird von Mensch zu Mensch unterschiedlich wahrgenommen. Allgemein kann man sagen, dass CBD eine entspannende und angstlösende Wirkung hat.“
Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Marken, die CBD Produkte anbieten. Neben der Dosierung, sollte wie auch bei anderen Produkten, auf die Qualität geachtet werden. CBD ist vielseitig einsetzbar und hat sich in den letzten Jahren als durchaus positiv erwiesen.

MAGU GründerInnen (c) Richard Lürzer, www.richardluerzer.at

Redaktion: Wie ist es zur Gründung von MAGU gekommen? Was waren die Beweggründe?

Sofie Sagmeister: MAGU wurde 2017 von Sebastian Riessland, Juri Scotland und mir gegründet. Jeder von uns hatte zuvor schon seine eigene Geschichte mit CBD. Ich persönlich habe durch den Wirkstoff CBD endlich etwas Natürliches für meine starken Regelschmerzen (habe Endometriose) gefunden.

Außerdem habe ich in meinem nahen Umfeld gesehen wie gut CBD hilft. Meine Oma beispielsweise kann, seitdem sie CBD Produkte nimmt, endlich wieder den Schläger am Golfplatz schwingen und nachts durchschlafen. Für eine 90-jährige Dame ist das nicht selbstverständlich.

Redaktion: Was unterscheidet MAGU von anderen CBD Marken?

Sofie Sagmeister: Bei MAGU liegt ein großer Fokus auf der Forschungs- und Entwicklungsebene, um unseren Kund*innen qualitativ hochwertige Produkte und wichtiges Wissen zu Hanf bereitstellen zu können. Um das zu ermöglichen pflegen wir eine sehr gute Zusammenarbeit mit mehreren österreichischen und deutschen Universitäten und international angesehenen Instituten. Eine Folge daraus sind innovative Produkte mit hoher Bioverfügbarkeit und komfortablen Einnahmemöglichkeiten.

Außerdem wollen wir mit der Art, wie wir Wirtschaft betreiben und unser Unternehmen führen, zeigen, dass es auch anders geht. Es gibt einen Weg, CBD Produkte zu einem fairen Preis anzubieten und Mitarbeiter*innen einen Arbeitsplatz zu ermöglichen, an dem sie angemessen bezahlt und behandelt werden.

Im MAGU-Team ist es uns besonders wichtig eine Kommunikation auf Augenhöhe zu pflegen. Bei uns wird jede Stimme gehört – unabhängig von Anstellungsform, Position oder Geschlecht. Wir schaffen einen sicheren Rahmen, in dem jede*r neue Ideen einbringen und Verantwortung übernehmen kann. Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung und Transparenz sind Werte, die jede*r Mitarbeiter*in bei MAGU tief in seinem Herzen trägt.

Redaktion: Wie unterstützt CBD bei Schlafproblemen oder Ängsten? Bei welchen sonstigen Beschwerden wird es noch angewendet?

Sofie Sagmeister: Die Wirkung von CBD ist sehr vielfältig und wird von Mensch zu Mensch unterschiedlich wahrgenommen. Allgemein kann man sagen, dass CBD eine entspannende und angstlösende Wirkung hat. Etwas, was wir sicher alle kennen: Störgedanken, die einen oft am Abend nicht schlafen lassen und eine erholsame Ruhephase verhindern. Unsere Kund*innen beschreiben in ihrer Erfahrung mit CBD Produkten ein Gefühl der inneren Ausgeglichenheit, welche ihnen hilft ihren Alltag spannungsfrei zu meistern, besser ein- und durchzuschlafen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat 2018 alle Studien, die es zu CBD gibt, durchgearbeitet und CBD eine gute Verträglichkeit und ein gutes Sicherheitsprofil zugesprochen.

Sofie Sagmeister, Geschäftsführerin MAGU

Sofie Sagmeister, Geschäftsführerin MAGU

Zu den therapeutisch nützlichen Wirkungen zählen unter anderem:

  • Schmerzlindernd
  • Entzündungshemmend
  • Angstlösend
  • Beruhigend
  • Entspannend
  • Antidepressiv
  • Krampflösend
  • Nervenschützend
  • Antipsychotisch
  • Antioxidativ
  • Stimmungsaufhellend

Es gibt noch viele weitere Anwendungsgebiete. CBD hilft laut Berichten bei diversen Schmerzen wie Rücken- oder Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Hautentzündungen, Sonnenbrand, Verbrennungen, Fieberblasen, Stress, Konzentrationsproblemen, sozialen Störungen und Ähnlichem.

Die Liste ist lange, weil CBD sehr stark die regulierenden Systeme im Körper unterstützt und dadurch diverse Einsatzmöglichkeiten gegeben sind.

Durch das sehr gute Sicherheitsprofil kann man sagen, dass es sich auszahlt, CBD einfach mal zu probieren. Wichtig ist dabei, dass man nicht zu niedrig dosiert und sich an die individuell perfekte Dosierung herantastet.

Redaktion: Wirkt CBD nur solange die Einnahme regelmäßig erfolgt oder hilft es die Beschwerden auf Dauer loszuwerden?

Sofie Sagmeister: Das hängt ganz von den Beschwerden ab. Bei lokalen Entzündungen im Mundraum oder auf der Haut wirkt CBD beispielsweise sehr schnell. Bei chronischen Beschwerden ist eine regelmäßige Einnahme über einen längeren Zeitraum sinnvoll.

Redaktion: Sollte man die Einnahme von CBD nach längerer Zeit pausieren oder schadet die durchgehende Einnahme nicht im Sinne von körperlicher Abhängigkeit?

Sofie Sagmeister: Die WHO schreibt CBD ein sehr gutes Sicherheitsprofil zu. CBD ist weder psychoaktiv noch macht der Wirkstoff abhängig. Ganz im Gegenteil: Es wird derzeit erforscht, wie CBD beim Entzug von anderen Substanzen wie beispielsweise Alkohol oder Nikotin helfen kann.

Bei Produkten auf Isolat-Basis kann sich eine Toleranz aufbauen, hier würden wir nach ungefähr sechs Wochen eine einwöchige Pause empfehlen.

Mit Full Spectrum Produkten verhält sich das laut Studien anders. Diese Produkte können sehr lange eingenommen werden – ohne Änderung der Wirksamkeit. Natürlich wird die Wirkung eines Produkts intensiver wahrgenommen, wenn dieses das erste Mal eingenommen wird. Die Wirkung im Körper bleibt jedoch auch nach einem längeren Zeitraum gleich.

Redaktion: Gibt es einen Unterschied in der Wirkung zwischen CBD Sprays und CBD Öl? Welches Produkt ist für welche Beschwerden geeignet? Welche Rolle spielt der Prozentgehalt?

Sofie Sagmeister: Dank unserer patentierten Formel und innovativen Methoden ist es uns gelungen CBD auch in wasserlöslicher Form herzustellen. CBDeus ist Österreichs erstes wasserlösliches CBD-Produkt. Wir haben dieses entwickelt, um die Anwendung einfacher zu machen und die Aufnahme im Körper zu verbessern. Der große Vorteil ist, dass die Inhaltsstoffe dadurch fast vollständig und sehr schnell vom Körper aufgenommen werden. Das ermöglicht eine

MAGU CBDeus

MAGU CBDeus

Anwendung in akuten Fällen. Beispielsweise bei Panikattacken, Menstruationsbeschwerden oder Migräne. Der Geschmack ist gewöhnungsbedürftig, repräsentiert jedoch die Wirksamkeit. Wir empfehlen das Produkt in Wasser aufzulösen und zu trinken, damit es nicht so intensiv schmeckt. CBD Öle hingegen wirken langsamer, werden nur zu max. 13% aufgenommen – die Wirkung hält dafür länger und sanfter im Körper an. Unsere Kund*innen schwärmen von der Anwendung bei chronischen Beschwerden wie Schlafproblemen, Depressionen etc. Wichtig ist hier die regelmäßige Einnahme. Es kann auch 2-3 Wochendauern bis man den Effekt vom CBD Öl spürt, da sich das körpereigene Endocannabinoidsystem zuerst aktivieren muss.

Analog zu wasserlöslichem Vitamin D vs. fettlöslichem kann man ein 2,5% CBDeus Spray mit einem 20% Öl vergleichen, jedoch ist die schnellere Wirkung vom CBDeus zu berücksichtigen.

Etwas jünger in unserem Produktsortiment ist außerdem ein CBD Öl auf MCT Öl Basis. Sogenannte MCT Öle sind besonders leicht verdauliche Öle, die schnell Energie geben. Da sie die Ketose im Körper aktivieren, wirken sie sich positiv auf die Leistungsfähigkeit aus. Es eignet sich daher ausgezeichnet für all jene, die ihre Konzentration fördern möchten und/oder auf ketogene Ernährung achten.

Redaktion: Ist CBD für Kinder geeignet?

Sofie Sagmeister: Wir haben viele Kund*innen, die bei MAGU Produkte für ihre Kinder kaufen. Das Anwendungsgebiet reicht von ADHS, autistischen Erkrankungen, Epilepsie, Depressionen bis hin zu Hautentzündungen, wo CBD nach Kund*innenberichten eine Alternative zu Cortison darstellt. Generell empfehlen wir unbedingt die Absprache mit einem*r Arzt*Ärztin.

Redaktion: Warum ist die Qualität so wichtig? Kann man mit CBD Produkten von geringer Qualität mehr Schaden als Nutzen anrichten?

Sofie Sagmeister: Es gibt leider keine klaren Qualitätssiegel von staatlicher Seite und so gibt es viele Anbieter auf dem Markt, die sich mit den Produkten nicht ausreichend auskennen. Erst kürzlich wurden wieder viele Produkte am Markt getestet und starke Abweichungen von den Angaben auf dem Etikett gefunden.

Außerdem ist Hanf eine Pflanze, die das Potenzial hat, Giftstoffe aus dem Boden aufzunehmen. Wenn man daraus Öle herstellt, können diese Giftstoffe im Extrakt enthalten sein. Deshalb ist genaue Analytik und verantwortliches Qualitätsmanagement seitens des Herstellers so wichtig, bis es endlich vorgeschriebene Tests gibt, die die Einführung von neuen Chargen am Markt regulieren.

Wir bei MAGU legen großen Wert auf Qualität und Transparenz, deshalb lassen wir unsere Chargen von unabhängigen Laboren testen und veröffentlichen die Analysen für unsere Kund*innen, auf unserer Website: www.magu-cbd.com.

Redaktion: Wie wirkt CBD auf der Haut z.B. in Kosmetikprodukten?

Sofie Sagmeister: CBD wirkt hautschützend gegen übermäßige Talgproduktion, antioxidativ und macht die Haut weich und geschmeidig. Das sind die Wirkungen, die die EU in der Kosmetikliste eingetragen hat. Manche unserer Kund*innen haben auch berichtet, dass es den Verlauf bei Fieberblasen lindert und sie durch das CBD schneller abheilen. Ich persönlich verwende unser CBDeus Serum bei allen Hautproblemen, Entzündungen und Verletzungen und kann nur berichten: Es wirkt wirklich Wunder.

Weiter imBlog

Spirulix – Österreichs erstes Spirulina-Algen Start-Up im Interview

Auf einer Algenfarm in Sitzenberg-Reidling, mitten in Niederösterreich, werden seit 2017 eine der zur nährstoffreichsten Algen der Welt gezüchtet. Wir sprechen von Mikroalge Spirulina. Spirulix stellt regionale und nachhaltige Lebensmittelprodukte her, mit den Vorteilen von Spirulina. Hier geht’s zum Interview mit dem Start-Up.

Frühstückssmoothies mit Flohsamenschalen – 3 Rezepte

Flohsamenschalen lassen sich einfach in Speisen integrieren. Ein Frühstückssmoothie mit einer zusätzlichen Portion an Ballaststoffen liefert Energie für den Tag, hält länger satt und kann zusätzlich die Darmaktivität unterstützen. Erfahre mehr über die Vorteile der Flohsamen und wie du damit leckere Smoothies verfeinern kannst.

Nachhaltige Menstruationsprodukte – der Umwelt & Mir zuliebe

In der EU landen jährlich etwa 50 Milliarden Damenhygieneartikel auf Mülldeponien. Die Menstruations-Einwegprodukte stellen ein Problem für die Umwelt dar. Mittlerweile ist man auf dem richtigen Weg, dem Problem entgegenzuwirken. Welche Alternativen es gibt und wie Nachhaltigkeit auch während der Menstruation möglich ist, erfährst du hier.

Wie sich Schlaf auf unser Immunsystem auswirkt

Schlafpsychologe Prof. Dr. med. h.c. Günther W. Amann-Jennson beantwortet in diesem Interview, Fragen zum Zusammenhang von Schlaf und unserem Immunsystem sowie allgemein die Auswirkung auf unsere Gesundheit. Erfahre mehr über die Relevanz der Qualität von Schlaf und Powernapping und weshalb viele Menschen Vorteile aus einem Schlafcoaching ziehen.

2021-03-12T10:31:59+01:00