Bewegung und Versorgung von Vitaminen – das A und O

Unser ständiger Begleiter und Unterstützer: Unsere Füße. Sie tragen unser ganzes Gewicht von einem Ort zu zum Anderen, unser Leben lang und verdienen deshalb auch die richtige Unterstützung und Versorgung. Ein aktiver Alltag oder gezielte Übungen für Füße müssen nicht viel Zeit in Anspruch nehmen und können sehr effektiv sein.

Laufen lernen wir schon sehr früh im Leben und vergessen es im Normalfall auch nicht wieder. Wir denken nicht über den nächsten Schritt nach, wir wissen einfach was zu tun ist. Doch ein unebener Untergrund, ein falscher Schritt und das Fußgelenk kann umknicken, das kennt leider keine Altersgrenze. Egal ob als Kind oder Erwachsener können wir uns manchmal sogar dabei verletzen. Jeder von uns kennt das unangenehme Gefühl. Bei starken und gesunden Fußgelenken spüren wir meist keine schmerzenden Folgen doch nicht jeder hat dieses Glück. Es ist also wichtig, sich um die Versorgung der richtigen Vitamine zu kümmern und das Fußgelenk durch Bewegung oder spezielle Übungen zu stärken. Unter anderem gehören dazu Fersenheben, einbeinig stehen sowie Barfuß laufen.

Fersenheben
Der Name der Übung erklärt sich schon von selbst. Hierbei geht es darum sein Gewicht auf die Fersen zu verlagern und dabei die Zehen in die Luft heben. Dann macht man das gleiche umgekehrt. Man stellt sich auf die Zehenspitzen und hebt die Fersen vom Boden ab. Somit wippt man zwischen Zehen und Fersen hin und her. Das kann man in 2 – 3 Runden etwa 10-20 Mal wiederholen. Diese Übung stärkt ebenso die Wadenmuskulatur.

Einbeinig stehen
Auch hier geht es um die Gewichtsverlagerung und Koordination. Man stellt sich leicht kniegebeugt sich auf ein Bein während man versucht die Balance zu halten. Um diese Übung besonders herausfordernd zu gestalten, kann man sie auf einem weichen oder unebenen Untergrund durchführen, wie zum Beispiel auf dem Bett, einem Trampolin oder falls man es zur Hand hat, auf einem Wackelbrett. Etwa 30 Sekunden kannst du versuchen diese Position halten.

Barfußlaufen
Beim Barfußlaufen oder gehen, stärkt man nicht nur die Fußmuskulatur, sondern auch die Durchblutung wird gefördert. Im Laufe unseres Lebens tragen wir nicht immer die am besten geeigneten Schuhe, wodurch sich das auf die Fußstellung und Form der Füße auswirken kann. Es kann daher positive Effekte haben, Barfußlaufen häufiger in den Alltag zu integrieren! Welche Vorteile es noch gibt, kannst du in unserem letzten Blogartikel nachlesen, in dem wir Barfuß Coach Matthias Zuckerhut interviewt haben.

Eine ausgewogene Ernährung und die richtige Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen ist natürlich essentiell für funktionierende Gelenke. Selbst bei einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung kommt es aber bei manchen Personen zu einem Mangel an bestimmten Vitaminen. Ein bekanntes Beispiel ist das Vitamin D. Von klein auf wissen wir: Vitamin D sorgt für gesunde und starke Knochen. Doch auch bei einer abwechslungsreichen Ernährung ist eine ausreichende Vitamin D Zufuhr nicht immer möglich. Es wird aber nicht umsonst das Sonnenvitamin genannt, denn der menschliche Körper kann es selbstständig mithilfe von Sonnenlicht produzieren. Somit gilt, wer trotz ausgeglichener Ernährung und ausreichend Zeit im Freien einen abgeklärten Vitamin D Mangel hat, sollte es supplementieren. Wichtig! Der Körper kann es nur in Kombination mit Öl optimal aufnehmen. Unsere Empfehlung: die Vitamin D Kapseln von Magister Doskar, denn sie enthalten bereits wertvolles Sojabohnenöl für eine optimale Verfügbarkeit im Körper.

Die Gelenksmischung Kapseln, die wir auch gerne das Powerduo für Gelenke nennen, enthalten Glucosamin, ein Aminozucker der auf natürliche Weise in Gelenksknorpeln vorkommt. Mit einer zusätzlichen Zufuhr kann dieser als Knorpelschutz wirken und zur Stärkung und Bildung beitragen. Das Omega-3 aus Fischöl sorgt für eine normale Herzfunktion und damit verbesserter Durchblutung und verringerter Entzündungsprozesse im Körper.

Die Wirbelsäule- und Gelenkstropfen sind besonders vielseitig anwendbar da sie nicht nur bei Gelenks- und Knochenschmerzen Anwendung finden,  sondern, auch bei Sehnen, Muskel-, Lenden- und Kreuzbeinschmerzen. Die Zusammensetzung aus den richtigen homöopathischen Mitteln macht das Produkt so besonders, unter anderem Symphytum officinale D8 oder Ruta graveolens D12.

Wichtiger Hinweis: Dieses homöopathische Mittel aus unserem Sortiment enthält Alkohol und ist nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren geeignet.

Es ist nie zu spät aktiv zu werden!
Wie wir wissen, wirkt sich ein aktiver und gesunder Lebensstil bei Krankheiten und Verletzungen sehr positiv aus und bringt auch im hohen Alter viele Vorteile mit sich. Denn wir sparen uns einiges an Schmerzen und Problemen wenn wir fit sind. Nicht jedem/r von uns ist ein Alltag mit ausreichend Bewegung so einfach möglich, vor Allem bei Schreibtisch-Berufen. Unsere einfachen Übungen für deine Beine und Füße lassen sich auch im hektischen Alltag unterbringen.

Weiter imBlog

Genussvoll und gesund durch die Kürbiszeit: Rezepte & Vorteile  

Lecker, vielseitig, gesund. Es gibt über 800 Kürbissorten, davon sind etwa 200 essbar. Im Fruchtfleisch, in den Kernen und bei manchen Sorten auch in der Schale, stecken reichlich Nährstoffe.
Welche das sind sowie unsere Lieblingsrezepte mit Anleitung, findest du hier.

Interview mit Dörte Kaminski MSc. – Psychosoziale Beraterin & Coach bei Angst und Nervosität

Ängste, Unsicherheiten und Nervosität. Ob bei Prüfungen, Vorstellungsgesprächen oder in anderen privaten Lebensbereichen wie Beziehungen. Dörte Kaminski, die psychosoziale Beraterin und Coach erzählt im Interview für welche Personen ein Coaching geeignet ist und wie man sich selbst den Weg zu seinem Erfolg und Glück von Blockaden freimacht.

2020-08-25T07:54:28+01:00