Shiatsu Praktikerin Saskia Netousek im Gespräch

Die Körpertherapie Shiatsu hat ihren Ursprung in Japan und zählt dort zu den traditionellen Körpertherapien. Shiatsubehandlungen können den eigenen Körper von Blockaden befreien und das allgemeine Wohlbefinden steigern. Wie genau Shiatsu auf unseren Körper wirkt, welche Shiatsu Übung man zu Hause machen kann und wie einem Shiatsu bei Einschlafproblemen helfen kann, erfährst du im folgenden Interview.

Saskia Netousek im Gespräch über die japanische Druckmassage Shiatsu

Die japanische Druckmassage Shiatsu verbindet die psychische mit der physischen Ebene und hat viele positive Effekte auf unser Wohlbefinden und unseren Körper. Welche das genau sind und wie uns Shiatsu gerade in Zeiten der Coronakrise zugute kommt, hat uns Saskia Netousek in diesem spannenden Interview erzählt.

Redaktion: Was genau ist Shiatsu und woher kommt es?
Frau Netousek: Shiatsu ist eine Druckmassage, die ihren Ursprung in Japan hat. Es folgt der Philosophie der traditionellen chinesischen Medizin und arbeitet mit Akupressur, dem Meridiansystem und der 5-Elemente-Lehre zusammen, um Verspannungen, Blockaden und Stagnationen im Körper aufzulösen & das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.

Shiatsutrainerin Saskia Netousek im Gespräch

Shiatsu Praktikerin Saskia Netousek

Redaktion: Was hat dich an der Körpertherapie Shiatsu so fasziniert? Wie bist du persönlich dazu gekommen?
Frau Netousek: Ich persönlich kenne Shiatsu seit ich etwa 9 Jahre alt bin. Die Mutter meines damaligen besten Freundes ist Shiatsu Praktikerin – als ich 10 geworden bin hat sie mir einen Gutschein für eine Behandlung zum Geburtstag geschenkt.
Ich wusste nicht was auf mich zukommen würde, doch bald würde ich herausfinden, wie unglaublich heilsam Shiatsu ist. Mich hat Körpertherapie seitdem wahnsinnig fasziniert – Menschen zu berühren um ihnen damit zu helfen, war für mich immer ein unglaublich schöner Gedanke. Ein Gedanke den ich zu meinem Beruf machen wollte.

Redaktion: Wie kann uns Shiatsu gerade in Zeiten von Corona helfen? Wie wirkt es auf unseren Körper?
Frau Netousek:
Das für mich spannendste an Shiatsu ist, dass es die psychische mit der physischen Ebene verbindet und einem ganzheitlichen Zugang folgt.
Vor allem in einer Zeit der Unsicherheit, die oft gefüllt mit Ängsten ist, ist es wichtig auf seinen eigenen Körper zu hören und diesem Wohlbefinden und Entspannung zuzugestehen und Aufmerksamkeit zu schenken. Shiatsu arbeitet grundsätzlich mit Akupressur – also mit der gezielten Bearbeitung von Akupunkturpunkten durch Fingerdruck – hier kann durch die Behandlung bestimmter Zonen eine nachhaltige Entspannung des Parasympathikus (Nervensystems) hervorgerufen werden.

Redaktion: Shiatsu kann viele unserer körperlichen und seelischen Beschwerden behandeln. Wie funktioniert das ganz konkret bei Depression, Angst oder Burn Out?
Frau Netousek: Bei einem Burn-Out-Syndrom (sog. Erschöpfungsdepression) oder Angststörungen, welche durch dauerhaften Stress ausgelöst werden, ist der Körper durchgehend angespannt und im Kampf-, oder Flucht-Modus. Das ist auf Dauer sehr anstrengend und hat in weiterer Folge negative Auswirkungen auf das private & berufliche Dasein eines Menschen. Shiatsu schafft hier durch die sanfte und fließende Berührung wieder das Vertrauen in sich selbst und den eigenen Körper.
Auch bei diagnostizierter Depression wird unterstützend und begleitend gearbeitet. Bei diesen psychischen Belastungsstörungen & Krankheiten kann Shiatsu sehr oft signifikante Besserung erzielen. Es verhilft zu Entspannung, Ausgeglichenheit und steigert das allgemeine Wohlbefinden.

Shiatsutrainerin Saskia Netousek im Gespräch

simply shiatsu Studio in Wien

Redaktion: Wie läuft eine Shiatsu Behandlung bei „simply shiatsu” ab?
Frau Netousek: Ich behandle jeden Freitag, von 13:00 – 20:00 Uhr in meiner Praxis Raum-8 im 8. Bezirk. Nach der Terminvergabe kommt man in gemütlichem Gewand einfach in meine Praxis, legt sich auf die Matte und lässt für eine Stunde den Alltag hinter sich, kann sich entspannen und wieder zu seiner eigenen Mitte finden.

Redaktion: Kann man Shiatsu auch zu Hause machen?
Frau Netousek: Shiatsu an sich kann nur durch eine ausgebildete Praktikerin an einer anderen Person ausgeführt werden, aber man kann sehr wohl bestimmte Punkte / Meridiane selbst am eigenen Körper behandeln.

Redaktion: Können Sie eine einfache aber effektive Shiatsu Übung für Zu Hause empfehlen?
Frau Netousek: Eine sehr einfache Übung für zu Hause ist das Abklopfen des Lungen-Meridians. Einfach die Hand zu einer Faust formen und mit einem lockeren Handgelenk die Faust unterhalb des Schlüsselbeines auf beiden Körperseiten gleichmäßig gegen den Brustkorb klopfen – beide Seiten für jeweils 2-3 Minuten. Auch die Arme bis zu den Daumenballen dabei ordentlich abklopfen. Danach ein paar Mal tief ein- & ausatmen. Merkst du den Unterschied?

Redaktion: Zur Zeit leiden viele Leute vermehrt unter Schlafproblemen. Was ist ihr persönlicher Tipp für einen besseren Schlaf?
Frau Netousek:
Ein sehr guter Tipp bei Schlafproblemen ist das sogenannte „Stock-gehen“ – einfach einen Besenstil nehmen, auf den Boden legen und jeden Abend vor dem Schlafengehen ca. 10 Minuten darauf Barfuß herumgehen. Das kann vor allem anfangs wehtun, wirkt jedoch Wunder. Es bringt die Energie von oben nach unten und beruhigt das Nervensystem – eine selbstgemachte Fußreflexzonenmassage sozusagen.
Abseits von Shiatsu funktionieren Meditation / Atemübungen im Liegen sehr gut oder aber auch das Niederschreiben von Gedanken vor dem zu Bett gehen.

Redaktion: Welche Bücher, Podcasts oder Seminare können Sie rund um die Behandlungsmethode Shiatsu empfehlen?
Frau Netousek: Was Bücher betrifft bin ich etwas vorsichtig – wenn man Shiatsu nicht kennt, würde ich jedem empfehlen es sich mit eigenen Augen anzusehen bzw. am eigenen Körper zu spüren und selbst eine Behandlung zu erfahren.

Spannende Seminare und Schnupperkurse rund um Shiatsu bietet die „International Academy of Hara Shiatsu“ in Wien an. Ich persönlich habe meine Ausbildung dort absolviert und kann das Institut jedem ans Herzen legen der sich für diese Art der Körperarbeit interessiert. Das Angebot ist auf deren Homepage zu finden.

Redaktion: Danke für die Empfehlung! Nun zur letzten Frage. Wir von Magister Doskar nützen die Heilkräfte der Natur um mit sanften Mitteln die Lebensqualität der Menschen zu steigern. Was macht für Sie Lebensqualität aus?
Frau Netousek: Gute Frage. Ich denke für mich bedeutet Lebensqualität sich in seinem eigenen Körper wohl und frei zu fühlen, ihn als zu Hause anzuerkennen und sich um das eigene Wohlbefinden zu kümmern – egal in welcher Form.

_____________________________________________________________________________

Mehr über Saskia Netousek und ihre Shiatsu Angebote findest du hier: https://www.simplyshiatsu.at/

Akupressurring

Kennst du schon unseren Mag. Doskar Akupressurring?
Immer mehr Menschen haben ihren „Mag. Doskar“ Akupressurring ständig bei sich. Durch sanfte Massage der Finger kann er einen Beitrag zur Verbesserung der Konzentration, in der Arbeit ebenso wie in der Freizeit und Entspannung leisten.

Weiter imBlog

Tipps für Sport im Freien

Nicht nur Sport hebt unsere Stimmung sondern auch die Zeit, die wir in der Natur verbringen. Beides kombiniert, kann man also von einem natürlichen Moodbooster sprechen! Wir haben einige Gedanken zusammengefasst, um dir dabei zu helfen, deine Fitnessroutine nach draußen zu verlegen.

2020-06-16T09:23:21+01:00